Aktuelles

24

Sep 17

Leserbrief von Prof. Dr. Rainer Lösch, Aschaffenburg, im Main Echo vom 6.9.2017

Die Eichen wurden zum Furnierwerk abtransportiert »Wo sind die Leichen der Eichen geblieben?« fragt der Leserbriefschreiber. Antwort: Wohl in einem...
Lesen Sie weiter

10

Aug 17

Leserbrief „Wo sind die Leichen der Eichen geblieben?“ von Dr. Bernd Kempf

„Es fehlen die Leichen der Eichen“ – Denkfehler in der Publikation von Hrn. Sinner? Leserbrief / Statement zum Zeitungsartikel „Eichen...
Lesen Sie weiter

2

Jul 17

Tag der Franken in Kitzingen

Beim Tag der Franken in Kitzingen tauschten sich die Mitglieder des Vereins Nationalpark Nordsteigerwald und Heidi Wright von den Freunden des Spessarts aus. Es gilt nun, die Kräfte zu bündeln.
Lesen Sie weiter

28

Jun 17

„Bürgerbewegung Freunde des Spessarts“ bei Staatsministerin Ulrike Scharf in München

Am 28. Juni 2017 folgte die „Bürgerbewegung Freunde des Spessarts“ einer Einladung der bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf, um ihre Gründe...
Lesen Sie weiter

28

Jun 17

Neues Gutachten zu Spessartforstrechten

Im Rahmen der Diskussion über einen möglichen Nationalpark im Bayerischen Spessart werden von den Nationalparkgegnern die Brennholzrechte der Bevölkerung aus dem Jahr 1866 als Haupthindernis der Nationalparkausweisung angeführt. Es würde sich um eine Enteignung der Brennholzechte handeln, gegen die jeder Bürger der Spessartgemeinden erfolgreich klagen könne, so die Gegner des Nationalparks. Genau diese Argumentation entkräftet nun der Staats- und Verwaltungsrechtler Prof. Dr. jur. Josef Franz Lindner von der Universität Augsburg in seinem neuen Rechtsgutachten.
Lesen Sie weiter

23

Jun 17

Nationalpark auf der Suche nach der Wahrheit – und die liegt nicht bei 3877 Nein-Stimmen

Karlstadt: Die stellvertr. Vorsitzende der Freunde des Spessarts, Heidi Wright, bekam Post aus der Staatskanzlei mit Aussagen, die allen Verlautbarungen...
Lesen Sie weiter

14

Jun 17

Banner-Aktion in den Landkreisen Aschaffenburg, Main-Spessart und Miltenberg

Bei einer Tour zu Landratsämtern und Rathäusern haben die "Freunde des Spessarts" die Kommunalpolitiker gebeten, dem Spessart über die nächste Hürde im Nationalparkprozess zu helfen. Banner mit eindrucksvollen Bildern aus den kleinen Naturschutzgebieten des Spessarts sollten dabei einen Vorgeschmack liefern, wie es auf viel größerer Fläche in einem Nationalpark aussehen könnte.
Lesen Sie weiter

29

Mai 17

Das Flugblatt des Vereins „Wir im Spessart“

Mit seinem Flugblatt „Weißt du, wo die Eichen trotzig ragen?“ beweist der Anti-Nationalpark-Verein überdeutlich, wie wenig ihm Wahrheit und Objektivität bei der Argumentation gegen einen Nationalpark wert sind. Wir haben einen Blick darauf geworfen und kommen nach eigener Einschätzung zu folgendem Ergebnis:
Lesen Sie weiter

24

Mai 17

Tag der Parke: Gemeinsame Aktion der Umweltverbände

Zum "Tag der Parke" am 24. Mai, einem europaweiten Aktionstag der Nationalparke, Biospärenreservate und Naturparke trafen sich über 40 Vertreter der Bürgerbewegung Freunde des Spessarts und der Umweltschutzverbände, um auch in unserem Spessart ein Zeichen für einen Nationalpark zu setzen.
Lesen Sie weiter

30

Apr 17

50 Spessarter im Nationalpark Kellerwald-Edersee

Die vom BUND Naturschutz und den Freunden des Spessarts organisierte Informationsfahrt in den hessischen Nationalpark Kellerwald-Edersee war frühzeitig ausgebucht. Nationalparkleiter Manfred Bauer begrüßte vergangenen Samstag die 50 Gäste aus dem Spessart im Nationalparkamt Bad Wildungen. Zusammen mit Achim Frede (Sachgebietsleiter Naturschutz) erläuterte er zunächst Werdegang und Rahmenbedingungen des dortigen Nationalparks.
Lesen Sie weiter