Infostände der Freunde des Spessarts in Aschaffenburg und Mönchberg im August

Im August waren die Freunde des Spessarts auf zwei Infoständen präsent. Am 18.8 in der Fußgängerzone in Aschaffenburg vor der Buchhandlung Diekmann und am 19.8. auf dem Bartholomäusmarkt in Mönchberg.

In Aschaffenburg haben wir uns einem Stand der BN KG Aschaffenburg angeschlossen und in Mönchberg dem Stand der KG MIL. Vielen Dank für die unkomplizierte Aufnahme!

Wir haben unseren Pavillon neu gestaltet. Auf mehreren Fotobannern konnte man die Schönheiten des Spessarts in den (leider kleinen) Schutzgebieten bewundern und als Kontrast dazu auch 2 Fotobanner mit den unvermeidlichen Auswirkungen der Forstwirtschaft. Ergänzt wurde das durch eine Darstellung des Flächenverbrauchs in Bayern. Viele Besucher waren beeindruckt von der Gegenüberstellung Flächenverbrauch zu Größe des („zurückgestellten“) Nationalparks im Spessart: Bayern verbraucht pro Tag 13,1ha an Fläche in Form von neuen Straßen, Gewerbegebieten, Siedlungsflächen … Schon nach 2 Jahren, 1 Monat und 3 Tagen hat man damit 10.000ha verbraucht. So groß hätte ja der Nationalpark im Spessart werden sollen.

Der Hauptpublikumsmagnet war aber unsere Unterschriften-Aktion gegen das geplante Eichenzentrum im Hafenlohrtal.

Dies war ein sehr guter Gesprächseinstieg – nahezu alle Besucher lehnen diese Idee ab oder sind zumindest sehr skeptisch, dass man dafür so viel Geld ausgeben will. Für eine differenzierte Diskussion wollen wir hier nochmal auf folgende links verweisen:

Newsletter der Freunde des Spessarts vom August 2018 zum Eichenzentrum

Hintergrundinformationen zum Eichenzentrum

Das große Banner „Eichenzentrum – Nein Danke“, das unsere BN-Kollegen von Aschaffenburg besorgt hatten, lockte viele Menschen an, die oft regelrecht froh waren, eine Chance zu bekommen, ihre Ablehnung gegen dieses Projekt dokumentieren zu können. Herzlichen Dank an die Standbesatzungen, die viele Stunden unter brennender Sonne unsere Positionen vielen Interessenten nahegebracht haben.

Einige Besucher waren so von unserer Arbeit angetan, dass sie inzwischen unserem Verein beigetreten sind.

Die Unterschriften-Aktion hat an beiden Ständen jeweils ca 200 Unterschriften gebracht – das ist für die Kürze der Zeit ein sehr gutes Ergebnis. Inzwischen sind diese ca 400 Unterschriften von unserer gleichzeitig gestarteten online-Abstimmung bereits übertroffen. Hier kann man nach wie vor seine Meinung dokumentieren!

HIER GELANGEN SIE ZUR ABSTIMMUNG

 

Hier finden Sie Fotos von unserem Infostand in Aschaffenburg:

 

Hier finden Sie Fotos von unserem Infostand in Mönchberg: